Spielmänner



Wenn wir heute auf unsere kleine Formatio aus vier Musikern und einem Feuerkünstler schauen sind wir heil froh, dass wir nicht traurig sind!
Aber mal ernsthaft: Als Sven, Felix und Elias sich damals aus Jux und Dollerei die passenden Instrumente teils kauften, teils selbst zusammenzimmerten und in einer Werkstatt damit begannen ein paar traditionelle Melodien zu spielen, hätte keiner der drei jungen Hüpfer gedacht, dass sie auch andere für ihre Musik begeistern könnten. Nach kurzer Zeit stieß dann Philipp dazu, der zwar mehr Ahnung von Musik, aber genau so wenig von mittelalterlichen Märkten hatte wie die andern drei.
Man fing mit traditionellen Instrumentalliedern an und steigerte sich über die Jahre, in dem man das Instrumentarium erweiterte, eigene Instrumentallieder komponierte um schließlich bei eigenen gesungenen Liedern anzukommen. Man merkte, dass diese Steigerung dem Publikum auffiel und viel besser ankam als außschließlich „Traditionelle Lieder aus dem Mittelalter“ zu spielen. Auf einmal tanzten Minnedudler, ein schottischer Reiter und Pestkranke zusammen zu Malus Visum oder unserem Paarungstanz. Wir wurden lustiger und lockerer auf der Bühne, lernten viel von Kolleginnen und Kollegen und ernteten Begeisterung, Zustimmung und fröhliche Gesichter.

2016


2015


2014


2013


Auftritte Bilder Demos News Recording Social Networks Spieltrieb Studio Videos Website
 
statistik, impressum, login, © 2013-2017 by felix engelmann