10.06.2015
Katzenelnbogen

Wir haben den Weg von Katzenelnbogen nach Hause gefunden und blicken auf ein schönes langes Wochenende auf den 9. Ritterspielen zurück.

Dass wir unversehrt zu Hause angekommen sind, ist nach dem starken Gewitter in der Nacht von Freitag auf Samstag durchaus erwähnenswert und wir hoffen unser bisheriger Kenntnisstand, der besagt, dass keine Personen oder verhehrende Sachschäden entstanden sind, bleibt unverändert.

Das weiträumige Gelände der Spiele bot mit dem rieisgen Lager, in das auch einzelne Stände und Tavernen untergemischt waren und dem Marktplatz mit weiteren schönen Ständen eine fantastische Kulisse. 
Das Experiment des Badehausspektakels ist nach allgemeinem Kanon gelungen und auch wir durften den quasi "inoffiziellen Abend" mit dem schottischen Badehaus, dem Gaukler Hubertus sowie den Mädels von Beduine Moontribe mit zwei kleineren Auftritten genießen. An dieser Stelle ein Hoch an das Badehaus, ohne dessen Dusche, die bei gemütlichen 34 Grad für uns wirklich angebracht war, wir wohl keine Zuhörer für uns hätten gewinnen können

Am Samstag durften wir uns das aktive Kurzweylgeschehen mit weiteren tollen Kollegen wie der Formation Donnerkeil und der Gruppe Gugelhupf teilen und es sei hier noch einmal erwähnt, dass wir wirklich viel Spaß mit euch hatten: Danke für eure Gastfreundschaft im Lager und dafür, dass die Zusammenarbeit mit euch allen so gelungen und unkompliziert war. Wir hoffen wir sehen uns alle bald wieder 

Der Sonntag fand noch einen sehr schönen spontanen Abschluss mit Musik, Tanz und Gaukelei und nach herzlichen Verabschiedungen ging es mit leichten Sonnenbränden und vollgeladenen Kutschen wieder gen Heimat. 
Wir danken natürlich allen Zuhörern, Sympathisanten und "Medicus- Chören", die uns auf dem Markt mit kräftigem Mitgeklatsche unterstützten und uns Augen und Ohren liehen: Es war uns ein Fest!

 

Bis hierhin so weit erstmal 
grüßen euch alle 
die Spielmännchen vom Eulental

 

Kategorien:
Bilder, Auftritte
Kommentare:
0 Kommentare
28.05.2015
Pfingsten und der Juni

Der Markt in Bad hönningen war ein Fest an schönen Eindrücken und neuen Erfahrungen.
Zwei schöne Pfingsttage durften wir mit tollen Kollegen wie den Galgenvögeln, den Pummelelfen, Porcae Pellere, Kasper dem Gaukler, Damno Affectus und Pestorica verbringen und wir bedauern sehr im altbekannten Dilemma festzustecken, das die Zeit schneller vergehen lässt um so schöner sie erscheint.
Wir spielten auf der Bühne, am Rheinufer unter herrlichen, alten Bäumen und in kleinen Runden bei leichtem Regen unter Dächern, aber das kleinste Riesenrad der Welt mussten wir dieses Jahr leider auslassen... Vielleicht klappt es ja nächstes Jahr wieder ;)
Wir beschlossen kurzer Hand im Laufe des Sonntags ein leises Balladenset am Flussufer im kleinen Kreis zu spielen, der dann doch größer ausfiel als geplant und wir denken: Zum Glück. Denn eure positive Rückmeldung auf unsere leiseren Stücke, seien sie ernst oder traurig, bestärkte uns sehr darin in Zukunft besagte Lieder wieder mehr in die "normalen" Auftritte einfließen zu lassen.
Ein besonderes, man könnte sogar sagen noch nie dagewesenes, Schmankerl war für uns das Lager der Hammersteiner Ritterschaft (mit der herrlichen Schaukel ^^): Wir danken euch sehr für eure Freude an unserer Musik sowie eure herzliche Art die ihr uns im Lager entgegengebracht habt. Wir fühlen uns immer noch sehr geehrt und gerührt. Hoffentlich sehen wir uns so schnell es geht wieder!

Als nächstes steht der Ereignis- sprich Marktreiche Juni an und wir scharren schon wie wild mit den Hufen, wenn wir uns all die tollen Termine im KAlendarium ansehen, die nach einem Wochenende Pause anstehen.
Es wird also auch demnächst mehr zu sehen und zu hören geben also bleibt neugierig :)

Kommentare:
0 Kommentare
19.05.2015
Was bisher geschah

Seit rund zwei Wochen weht der frische Wind uns wieder durch die Lande und bisher gibt es fast nur Positives zu berichten.

Am 02. und 03. Mai, dem Releasewochenende, durften wir in Bexbach aufspielen und waren zunächst von der schönen Kulisse geplättet, die der kleine Park bot.
Nachdem alle liebe Bekannten und Freunde begrüßt waren und die Instrumente sowie anderes Equipment im grandios gestalteten Backstagebereich verstaut waren ging es auch schon zum ersten mal für dieses Jahr auf die wohlbekannten Bretter.
Die Reaktionen auf neue Lieder und die Freude über eine neue CD haben uns natürlich wahnsinnig geholfen den Saisonauftakt mit dem gewohnten Grinsen zu meistern und es sei an dieser Stelle noch einmal allen herzlich gedankt, die uns ihr Lob ausgesprochen haben und sich mit uns über den frischen Wind freuten.
Diese uns zahlreich zuströmende Unterstützung gepaart mit den tollen Kollegen von Dopo Domani, Hubertus dem Gaukler, Willi dem Zauberer sowie Unhold ließ uns das Wetter am Sonntag ohne große Mühe überstehen (die Überdachung der Bühne trug natürlich auch ihren Teil dazu bei ^^).
Wir setzten die in den letzten Jahren gewachsene schöne Tradition fort und spielten am Samstagabend ein kleines Konzert in Jürgens Weinlaube, was teils aus neuen und alten Balladen aus eigener Feder, teils aus heiteren Improvisationen mit Dopo Domani bestand.
Es war wirklich ein gelungener Saisonauftakt und wir würden uns sehr über ein Wiedersehen freuen.

Unsere Reise führte uns letztes Wochenende weiter nach Königstein, besser gesagt auf die Burg des Ortes. So einfallslos es auch klingen mag: Auch diese Kulisse war der Wahnsinn. Das Burggelände ist gut erhalten und bietet sogar PLatz für ein Turnier, dass sich, man beachte die Besucherzahlen, größter Beliebtheit erfreut. Diese Besucherzahlen beeindruckten auch uns, denn sogar Sonntagsmorgens um 11:30 war die Stimmung schon sehr ansehlich.
Wir teilten uns die künstlerische Präsenz mit den lieben Kollegen von Liudon Incorruptus, mit denen wir ein herrliches Tavernenspiel am Freitag veranstalten durften, danke noch einmal dafür :), sowie mit der tcheschischen Gauklergruppe Chůdadlo, die uns mit Akkrobatik, Jonglage und ihrer herrlichen Gauklerschule erfreuten. Auch wenn unser CD Titel "Frischer Wind" am Samstag etwas tragisch- komisches hatte war das Wetter doch alles in allem sehr gut und da wo es etwas zu meckern gegeben hätte vertrieb das Publikum diese Gedanken mit einer herrlich feierfröhlichen Stimmung. Auch alle anderen Aktiven waren sehr herzlich und es entstand selbst morgens um 9:00 Uhr eine heimatlisch- harmonische Stimmung.

Als nächstes werden wir am Pfingstsonntag und -montag in Bad Hönningen anzutreffen sein und sind gespannt ob wir wieder das ein oder andere Lied im Riesenrad zum Besten geben dürfen :D

Bis dahin euch allen eine schöne Zeit

Eure Eulentäler

 

Kommentare:
0 Kommentare

Seite:

  
1
2
3
4
5
6
7
8
9
...
26
27.05.2017
Königstein

28.05.2017
Königstein

10.06.2017
Remscheid-Lennep

11.06.2017
Remscheid-Lennep

24.06.2017
Thallichtenberg

25.06.2017
Thallichtenberg

19.08.2017
Nassau

20.08.2017
Nassau

16.09.2017
Bad Münster a. St.- Ebernburg

17.09.2017
Bad Münster a. St.- Ebernburg

2016


2015


2014


2013


2012


2011


2010


2009


Auftritte Bilder Demos News Recording Social Networks Spieltrieb Studio Videos Website
 
statistik, impressum, login, © 2008-2013 by felix engelmann